Madagaskar YOUNG TRIP

Reiseverlauf:

1-2. Tag: Einreise und Ankunft Antananarivo – Andasibe NP

Einreise nach Antananarivo Madagaskar mit Etiopian Airlines über Adis Abeba, Ankunft in Antananarivo von den Madagassen auch liebevoll „Tana“ genannt.Fahrt nach Andasibe einer das älteste Schutzgebiet von Madagaskar.Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

Fahrzeit       : 140 Km ca. 4 Std

3. Tag: Regenwald Perinet – Manambato

Wanderung durch den Regenwald von Perinet auf der Suche nach Lemuren und hoffen wir auf eine Begegnung mit den Indri-Lemuren, der größten Lemurenart. Dieses eigenartige Tier beeindruckt besonders durch seine weiten Sprünge von bis zu neun Metern und wegen seiner fremdartig durchdringenden Schreie Dann weiterfahrt nach Akanin’ny Nofy am Pangalanes Kanal. Der Kanal ist ein Geflecht aus Wasserläufen und kleinen Seen. Mit über 600 km ist der Pangalanes die längste Wasserstraße der Welt.Übernachtung in einer Lodge mit Frühstück.

Gehzeit       : 3 Std

Fahrzeit       : 3-4 Std Autofahrt + 1 Std Bootsfahrt  

4. Tag: Akanin`ny Nofy – Regenwald – Kanal von Pangalanes

Am Kanal von Pangalanes bieten sich viele Möglichkeiten für Erkundungen zu Wasser und zu Lande. Im Naturpark Le Palmarium am westlichen Seeufer überrascht ein Palmengarten mit 100.000 in Madagaskar heimischen Palmen. Wir besichtigen das Palmarium Lemurenreservat, wo wir zahlreiche verschiedene Lemurenarten aus nächster Nähe beobachten können. In den zahlreichen Süßwasserseen im Hinterland leben immer noch einige der seltenen Madagaskar Krokodile. Am Nachmittag bleibt Zeit zum Erholen und Entspannen in unserer gemütlichen Urwaldlodge. Die Seen sind sauber und auch zum Baden geeignet. Am Abend unternehmen Sie eine Nachtpirsch auf der Suche nach Aye Aye. Übernachtung wie am Vortag.

Gehzeit       : 3-4 Std

Unterkunft   : Palmarium Lodge o.a

5. Tag: Per Boot auf dem Kanal von Pangalanes nach Antananarivo

Ruckfahrt nach Manambato, wo wir unser Boot verlassen. Wir setzen unsere Fahrt fort bis nach Antananarivo. Zwischenstopp in Marozevo wo wir auf einer Reptilienfarm unter anderem zahlreiche Chamäleons und Schlangen beobachten. Auf Madagaskar leben etwa 60 verschiedene Chamäleonarten, die in der Mythologie der Madagassen teils als Glücks- oder Unglücksbringer gelten .Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

Fahrzeit       : 1 Std Bootsfahrt + 7-8 Std Autofahrt

Unterkunft   : Hotel Gregoire**o.ä

6. Tag: Antananarivo – Ambositra

Wir brechen auf nach Süden und erreichen auf der Fahrt durch das zentrale Hochland Madagaskars Antsirabe. Unterwegs bieten sich sehr viele schöne Fotomotive und wenn möglich, besichtigen wir die Herstellung von Aluminiumgeschirr in Handarbeit. Der Ort Antsirabe liegt auf 1.500m Höhe und ist mit seinem Thermalbad ein bekannter Erholungsort. Wir befinden uns in einer hügeligen Landschaft mit kunstvoll angelegten Reisterrassen. Wir haben Zeit für einen kurzen Rundgang durch den Ort und für den Besuch einer Halbedelsteinschleiferei. Nachmittags Fahrt nach Ambositra, dem Zentrum des madagassischen Kunsthandwerks mit Werkstätten für wunderschöne Schnitzereien und Intarsienarbeiten. Hotelübernachtung in der Hauptstadt mit Frühstück.

Fahrzeit       : 260 Km 6-7 Std

Unterkunft   : Hotel Artisan**

 7. Tag: Ambositra – Ranomafana

Nach dem Frühstück Weiterfahrt über das Hochplateau von Ambositra nach Ranomafana. Hier besuchen wir eine Werkstätte, in der mit einfachsten Mitteln erlesene Einlegearbeiten aus Edelholz gefertigt werden – für Statuen, Schachfiguren oder Griffelkästen. Danach fahren wir weiter zum Ranomafana Nationalpark. Dieser junge, erst 1991 gegründete Nationalpark ist eines der schönsten Reservate des Landes und beherbergt einen üppigen Bergregenwald mit einer bemerkenswerten Fauna und Flora. Der goldene Bambuslemur sowie der kleinste Frosch der Welt sind hier zu Hause. In der Dunkelheit unternehmen wir im Schutzgebiet einen Pirschgang entlang der Straße und suchen den kleinsten Maki der Welt (Mausmaki), Chamäleons und Frösche. Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

Fahrzeit       : 170 Km ca. 5 Std

Gehzeit       : ca. 1 Std

Unterkunft   : Le Grenat**o.ä

8. Tag: Nationalpark Ranomafana Wanderung- Ambalavao – Tsaranoro

Auf ausgedehnten Exkursionen zu Fuß erkunden wir die einzigartige Flora und Fauna im Regenwald des Ranomafana Nationalparks. Hier entdeckte der deutsche Biologe Bernhard Meier erst 1987 den goldenen Bambuslemuren, eine bis dahin unbekannte Lemurenart. Auch findet man hier Chamäleons und zahlreiche Schmetterlingsarten. Unser Führer wird uns einige der hier vorkommenden, über 100 Vogelarten zeigen.

Auf reizvoller und abwechslungsreicher Strecke geht die Fahrt Nachmittags vorbei an den mächtigen Felsen des imposanten Andringitra Gebirges. In diesem Gebirge reckt sich der Pic Boby stolz gen Himmel, mit 2.658 m der zweithöchste Berg Madagaskars. In Ambalavao sehen wir die Herstellung des berühmten Antaimoro -Papiers in Handarbeit. Abends erreichen wir unser Tagesziel Tsaranoro. Übernachtung in Camp Catta mit Frühstück.

Gehzeit       : 3-4 Std

Fahrzeit       : 170 Km (Darunter 20 Km Schotterpiste )ca. 4 Std

Unterkunft   : Camp Catta **

9. Tag: Chamäleonsberg – Tsaranoro

Auf reizvoller und abwechslungsreicher Strecke geht die Fahrt vorbei an den mächtigen Felsen des imposanten Andringitra Gebirges. In diesem Gebirge reckt sich der Pic Boby stolz gen Himmel, mit 2.658 m der zweithöchste Berg Madagaskars. In Ambalavao sehen wir die Herstellung des berühmten Antaimoropapiers in Handarbeit. Abends erreichen wir unser Tagesziel Tsaranoro. Übernachtung wie am Vortag mit Frühstück.

Gehzeit       : 5-6 Std oder Kurzwanderung 2-4 Std

Unterkunft   : Camp Catta **

10. Tag: Tsaranoro – Isalo Nationalpark

Wir verlassen das Andringitra Gebirge und fahren nach Ranohira weiter. In Ihosy treffen wir auf den Stamm der Bara, deren Riten wie Blutsbrüderschaft und Viehdiebstahl noch heute aktuell sind. Wir erreichen den Isalo Nationalpark. Übernachtung in Bungalows (F).

Fahrzeit       : 20 Km Schotterpiste + 210 Km ca. 5 Std

Unterkunft   : Hotel H1** o.ä

11. Tag: Isalo Nationalpark – Trekking

Der Isalo Nationalpark gehört zu dem meist besucht Park in Madagaskar. Seine Landschaft mit ihrem Ruiniformen ist nur spektakulär. Durch zerklüftetes Sandsteingebirge wandern wir heute, vorbei an tief eingeschnittenen Schluchten und bizarren Felsformationen. Der Nationalpark ist eine von Erosionen zu fantastischen und bizarren Felsformationen gestaltete Gebirgslandschaft mit Höhlen, tiefen Schluchten, Bächen und schönen Oasen. Hier ist der Lebensraum zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten, natürlich auch Lemuren.

Fahrzeit       : 20 Km ca. 1 Std

Gehzeit       : 5-6 Std oder Kurzwanderung 3-4 Std

Unterkunft   : Hotel H1** o.ä

12. Tag: Tageswanderung Isalo Nationalpark – Ifaty – Westküste an der Straße von Mozambik

Am Vormittag haben wir noch Zeit um nochmal den Nationalpark zu genießen.

Dann Fahrt in Richtung Toliara. Unterwegs machen wir Halt bei den berühmten Mahafaly Gräbern, die an Hand von Malereien und Schnitzereien aus dem Leben der Verstorbenen erzählen. Wir erreichen Ifaty an der Westküste, wo wir für zwei Nächte in einem Strandhotel übernachten. Auf dem Weg dorthin sehen wir interessante Dornenwaldvegetationen mit eindrucksvollen Baobabbäumen, die wie wild verstreut in dieser Umgebung wirken. Hotelübernachtung mit Frühstück.

Fahrzeit       : 270 Km ca. 5-6 Std

Gehzeit       :  3 Std

Unterkunft   : Nautilus**

13. Tag: Strandtag und Baobabwald

Wir unternehmen eine geführte, gemütliche Wanderung zum Reniala-Reservat mit eindrucksvollen Baobabbäumen. Übersetzt bedeutet der Name des privaten Schutzgebietes „Mutter des Waldes“ und es ist die Heimat vieler Vogelarten und der für die Westküste typischen Baobab-Bäume. Rest der Tag steht Ihnen zur Verfügung, Möglicherweise können Sie noch eine abenteuerliche Pirogenfahrt zum einem der Fischerdörfer, ein Besuch des nahegelegenen Schildkrötendorfes oder ein Schnorchelausflug an das vorgelagerte Riff unternehmen. Hotelübernachtung mit Frühstück.

Fahrzeit       : ca. 15 Minuten

Gehzeit       :  ca. 1 Std

Unterkunft   : Nautilus**

14. Tag: Flug Toliara – Antananarivo

Unsere letzte Etappe im Süden Madagaskars führt auf herrlicher Strecke zurück nach Toliara. Immer wieder begegnen uns schwer beladene Ochsengespanne auf abenteuerlicher Sandpiste am glitzernden Meer entlang. Wir fliegen zurück nach Antananarivo, wo wir uns im Hotel einquartieren. Je nach Ankunft bleibt noch Zeit für Besichtigungen in der Hauptstadt. Hotelübernachtung mit Frühstück.

Fahrzeit       : 20 Km ca. 1 Std

Unterkunft   : Hotel oder Gasthaus in der Nähe vom Flughafen

15. Tag: Flug nach Antsiranana – Montagne D’Ambre Nationalpark – Wanderung

Am frühen Morgen erfolgt der Flug in den äußersten Norden Madagaskars, nach Antsiranana, eine alte Kolonialstadt, in einer traumhaft schönen Bucht gelegen. Hier landete am 10. August 1500 der Portugiese Diego Diaz als erster Europäer in Madagaskar. Der heutige Tag führt uns zum Montagne d`Ambre Nationalpark, der für seine artenreiche Fauna und Flora bekannt ist.

Nach dem Picknick beim Parkeingang wandern wir in einem der wenigen Bestände mit primärem Regenwald zu einem versteckten Wasserfall und versuchen die verschiedenen Lemurenarten ausfindig zu machen. Hotelübernachtung oder Lodge mit Frühstück.

Fahrzeit       : 40 Km ca. 1 Std

Gehzeit       : 1-2 Std

Unterkunft   : Hotel Le Colbert**

16. Tag: Tsingy Rouge – Nationalreservat Ankarana

Heute erreichen wir einen weiteren landschaftlichen Höhepunkt der Reise: die „Tsingy Rouge“. Die roten Tsingy sind ein rotgefärbtes Wunderwerk der Natur aus Mergel und Kalkstein, das wir auf einer kurzen Wanderung (ca. 1 Stunden) erkunden. Weiter geht es zum Nationalreservat Tsingy of Ankarana. Übernachtung in einer Lodge mit Halbpension.

Fahrzeit       : 130 Km ca. 5 Std

Gehzeit       : 1Std

Unterkunft   : einfach Unterkunft am Parkeingang

17. Tag: Nationalreservat Ankarana – Tageswandwanderung

Das Reservat Tsingy of Ankarana beherbergt fantastische Nadelfelsen, die sich aus dem kalkhaltigen Untergrund gebildet haben. Zahlreiche Canyons und Höhlen befinden sich in dieser zerklüfteten Umgebung. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sind in der spektakulären Kulisse des „Tsingy of Ankarana“ und im umliegenden Primärwald zuhause. Wir bewundern eine bunte Vogelwelt und beobachten mit etwas Glück Eisvögel und Fischadler.

Am frühen Morgen unternehmen wir eine 4-stündige Wanderung zum Tsingy mit seinen spektakulären Hängebrücken. Am Nachmittag erkunden wir zu Fuß einen imposanten Canyon (2.5 Std. Wanderung) mit seinen Fledermaushöhlen. Wir wagen uns vor in eine dieser Höhlen und beobachten die Fledermäuse an ihren Schlafplätzen. Übernachtung wie am Vortag mit Halbpension.

Fahrzeit       : ca. 30 Min

Gehzeit       : 5 – 6 Std

18. Tag: Ankarana – Ankify – Inselparadies Nosy Be

In Richtung Süden erreichen wir heute Ankify, wo das Schnellboot bereit steht, um uns zur Trauminsel Nosy Be zu bringen. Einen erholsamen Abschluss unserer Reise erleben wir auf der traumhaften Insel Nosy Be. Mit seinen malerischen Palmen- und Sandstränden, herrlichen Bade- und Schnorchel Möglichkeiten hat die Insel nichts von ihrem natürlichen Charme verloren. Entlang der Westküste erreichen wir gegen Mittag unser schönes Strandhotel, wo wir uns für drei Nächte einquartieren).

Fahrzeit       : 110 Km ca. 1 Std

Unterkunft   : Exora Beach*** o.a

19.-20.Tag: Nosy Be – Day Free – Relax

Der letzte Tag bleibt entweder zur Entspannung oder für eine erneute fakultative Aktivität auf Nosy Be. Optional können Sie einen Ausflug im Reservat von Lokobe, in den schönen Inseln der Umgebung, Schnorcheln usw. unternehmen. Strandhotel wie am Vortag mit Frühstück.

Unterkunft   : Exora Beach*** o.a

21. Tag: Nosy Be – Heimflug

Nachmittags heißt es Abschied nehmen vom einzigartigen Inselparadies im Indischen Ozean – Madagaskar. Transfer zum Flughafen und Flug von Nosy Be über Adis Abeba nach Hause.

Highlights dieser Reise:

Palmarium und die zahlreiche Lemuren
Privatpark und Regenwald
UNESCO Weltnaturerbe – Ranomafana
Camp Catta und der „King Julian“
NP Isalo, der Jurazeit
Reniala Reservat „die Mutter des Waldes“
Urwald der Ambre Gebierge
Kalksteinformationen in Ankarana Nationalpark
Badeurlaub auf Nosy Be

Im Preis eingeschlossen:


  • Langstreckenflüge
  • Inlandsflüge Toliara – Antananarivo, Antananarivo – Antsiranana
    *** Beim Inlandsflüge ist 1 x 20Kg Hauptgepäck und 6Kg für Handgepäck erlaubt
  • 20 Hotel- und Bungalowübernachtungen im DZ
  • Vollverpflegung (2x in Ankarana , 2x Halbpension)
  • Täglich Frühstück
  • Alle Bootsausflüge lt. Ausschreibung
  • Bootsfahrten Pangalanes Kanal
  • Transfers und Eintrittsgelder lt. Tagesprogramm
  • Wechselnde Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Reisepreis eingeschlossen:


  • Langstreckenflüge ab 1000€
  • Sonstige Verpflegung/Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Visumgebühr 30€

Preis / Reiseteilnehmer


Ab 4 bis max. 16 Teilnehmer           2988 € p.P.
Einzelzimmer-Zuschlag:                 298 €

Termine


gruenfreie Plätze

blau gesicherte Durchführung

rotalle Plätze belegt

März 2021

ampel_gruen27.03 – 15.04.2021

April 2021

ampel_gruen10.04 – 30.04.2021

Mai 2021

ampel_gruen01.05 – 21.05.2021

Juni 2021

ampel_gruen19.06 – 09.07.2021

Juli 2021

ampel_gruen31.07 – 20.08.2021

September 2021

ampel_gruen04.09 – 24.09.2021

ampel_gruen18.09 – 08.10.2021

Oktober 2021

ampel_gruen09.10 – 29.10.2021

ampel_gruen30.10 – 19.11.2021

November 2021

ampel_gruen06.11 – 26.11.2021

ampel_gruen20.11 – 10.12.2021

ampel_gruen30.11 – 20.12.2021

Verkaufsbedingungen:


• Linienflug ab Europa nicht im Preis inkludiert, falls nötig wird separat gebucht
• Grundprogramm wird ohne Änderung durchgeführt. Für den Fall mit Vorverlängerung oder Verlängerung kann angefragt werden
• Verlängerung und Vorverlängerung wird nur mit Chauffeur akzeptiert
• Upgrade für Hotels ist nur je nach Verfügbarkeit möglich
• Terminänderungen gelten nur für Privatreise